Ergebnisse UDSF

Tanz in den Mai

Supertolle Gäste, auch viele neue Gesichter, die gestern zu einem schönen Tanz in den Mai beigetragen haben. Wir hoffen, dass es Euch gefallen hat, und wir Euch auf unseren zukünftigen Veranstaltungen begrüßen dürfen. Ein dank geht auch an die Nachbarn, die eventuellen Lärm verschmerzt haben. Auch an die unermüdlichen Helfer, ohne die dieses Fest nicht machbar gewesen wäre. Wir werden weiterhin unser Bestes geben, um noch mehr Leuten etwas bieten zu können. DANKE.
- der Vorstand -

Vorstand stellt sich neu auf

Bei seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der FC Schwarz-Weiss Titz eine rundum positive Bilanz des Jahres 2017 ziehen. Man konnte auf ein sportliches erfolgreiches Jahr zurückblicken, verbunden mit dem Aufstieg in die Kreisliga A.  Für die kommenden Aufgaben, wie z.B. die Veranstaltungen “Tanz in den Mai”, “Unser Dorf spielt Fussball” oder auch den Weihnachtsmarkt sieht sich der neu formierte Vorstand gut gerüstet. Die Planungen zum 100-jährigen im Jahre 2019 werden in den kommenden Monaten zur Hauptaufgabe und sind bereits in vollem Gange. Zudem wächst die Jugendabteilung stetig weiter, der Name SG Titzer Land ist bereits überregional bekannt. Als unser neuer Jugendleiter fungiert ab sofort Stefan Liedgens, der die Geschicke der SG Titzer Land zusammen mit den anderen Jugendleitern der Nachbarvereine erfolgreich fortführen wird. Der Vorstand einigte sich auch darauf, die Zusammenarbeit und Kommunikation zu den Nachbarvereinen zu verbessern, denn was im Jugendbereich möglich ist, sollte auch im Seniorenbereich funktionieren.

Der Vorstand ist nun folgendermaßen besetzt:

1.Vorsitzender: Franz Josef Leifeld
2.Vorsitzender: Wolfgang Vaupel
Geschäftsführer: Christoph Schankweiler
stellv.Geschäftsführer: Leo Koch-Schulte
1.Kassierer: Frank Wirtz
2.Kassierer: Frank Klein
Beisitzer im Spielausschuss: Marc Bernardy, Tanja Klein, Michael Flücken, Achim Flücken, Robert Mischorr, Patric Bernardy
Beisitzer für Sonderaufgaben: Helmut Emmerich
Jugendleiter: Stefan Liedgens
Spielobmann: Marc Bernardy

Eine gute Initiative für den Amateurfußball: Statt TV-Fußball einfach mal wieder auf dem Sportplatz um die Ecke vorbeischauen. Spannende Spiele gibt's auch außerhalb des Flat Screens.

Besuchen Sie doch mal wieder eines unserer Heimspiele, wir würden uns freuen!